fbpx

Harleysite Tour zum Nordkap

Informationen zu Harley-Davidson Events - Reisen - Touren und viele Fotos von Harley Bikern.

Harleysite -  Events - Blog | Everything about Harley-Davidson is relevant and important!

  • Das Modelljahr 2019 bei Harley-Davidson

    Das Harley-Davidson Modellprogramm für das Jahr 2019 umfasst hierzulande 34 Serienmaschinen, zwei Trikes und drei aufwendig individualisierte CVO Sondermodelle.

    FXDR 114

    In der Softail Baureihe debütiert die neue FXDR 114, ein Power-Cruiser, bei dessen Konstruktion mit dem verstärkten Einsatz von Leichtmetall und Verbundwerkstoffen Wert auf ein reduziertes Gewicht gelegt wurde. Ihr Look erinnert an muskulöse Drag Bikes und für ihren Vortrieb sorgt ein Milwaukee-Eight 114 Motor mit 1868 cm3 (114 cui) Hubraum.

    Milwaukee-Eight 114 Motor

    Dieses besonders drehmomentstarke Triebwerk kommt 2019 erstmals auch in den Touring Modellen Road King Special, Street Glide Special, Road Glide Special, Road Glide Ultra, Ultra Limited und
    Ultra Limited Low sowie in den Trikes Freewheeler und Tri Glide Ultra zum Einsatz.

    Boom! Box GTS - DAB+ - Apple CarPlay

    Mit der neuen Boom! Box GTS feiert in den Modellen Street Glide, Street Glide Special, Road Glide, Road Glide Special, Road Glide Ultra, Ultra Limited und Ultra Limited Low sowie im Trike Tri Glide Ultra und in den drei CVO Modellen ein neues Infotainmentsystem sein Debüt. Es wartet mit einem neuen, besonders hochauflösenden Bildschirm, einer erhöhten Rechnerleistung und zahlreichen weiteren neuen Features auf. Zudem ist es intuitiver bedienbar als das bisher verwendete System, empfängt DAB+ und ist kompatibel mit Apple CarPlay.

    Reflex Bremssystem

    Das Reflex Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung und Antiblockiersystem findet nun auch in den Trikes Freewheeler und Tri Glide Ultra Verwendung. Für den Einsatz in den Trikes wurde es weiterentwickelt. Beide Trikes verfügen 2019 zudem über eine Antriebsschlupfregelung mit MotorSchleppmoment-Regelung. Darüber hinaus sind diese Modelle nun mit neuen Fahrwerkskomponenten an Front und Heck ausgerüstet.

    Umfangreiche Modellpflege kam den CVO Typen zugute, die in streng limitierter Auflage angeboten werden.

  • Modellpflege

    Um einer breiten Palette von Kundenwünschen zu entsprechen, wird jedes CVO Modell in drei verschiedenen Stylingversionen angeboten, die sich grundlegend voneinander unterscheiden: in einem Look mit hellem Antriebsstrang, Chromdetails und zweifarbiger Lackierung, in einer Kombination aus dunklen und hellen Oberflächen und in einem besonders dunklen Look mit einer monochromen oder einer Fade-Lackierung.

    Dazu passend kommen unterschiedliche Embleme und Graphics sowie eine unterschiedliche Verarbeitung der Oberflächen zahlreicher Anbauteile hinzu. Ebenfalls neu ist das Infotainmentsystem Boom! Box GTS, das intuitiver und schneller arbeitet als die bisherige Anlage und über einen schärferen sowie kontrastreicheren 16,5-cm-(6,5 Zoll)-Bildschirm und einen erweiterten Ausstattungsumfang verfügt, zu dem unter anderem ein Reifendruckkontrollsystem gehört.

    Im CVO Lieferumfang enthalten sind ein Wireless Headset Interface Module und ein Wireless Headset (CVO Limited: zwei Headsets), das zur Kommunikation zwischen Fahrer und Beifahrer oder zwischen mehreren Motorrädern genutzt werden kann und die Verwendung von Apple CarPlay gestattet. Etliche neue Parts and Accessories sowie edle Details wie das neue Stickmuster auf den Sitzen prägen den außergewöhnlichen Charakter dieser Motorräder.

  • 2019 HARLEY-DAVIDSON CVO MODELS SHOWCASE THE ULTIMATE IN MOTORCYCLING STYLE, TECHNOLOGY AND PERFORMANCE

    MILWAUKEE (August 21, 2018) Three 2019 Harley-Davidson® CVO™ models offer show-stopping finishes, advanced technology, exclusive components and attention to detail that borders on obsessive. The Harley-Davidson Custom Vehicle Operations™ program creates limited-production Harley-Davidson motorcycle models for the most-discerning customers, often using finishes, materials and accessories that are only available on a CVO model.

  • DREI NEUE HARLEY-DAVIDSON CUSTOM VEHICLE OPERATIONS (CVO) MODELLE FÜR DAS JAHR 2019

    Im Rahmen des Custom Vehicle Operations (CVO) Programms entwickelt Harley-Davidson Motorräder, die bereits ab Werk aufwendig veredelt sind und höchsten Ansprüchen an das Customizing gerecht werden. Dabei kommen zahlreiche Oberflächenbehandlungen, Materialien und Zubehörteile zum Einsatz, die ausschließlich für CVO Modelle verwendet werden.

    • Faszinierende Features bei allen 2019er-Modellen
    • Angetrieben vom Milwaukee-Eight 117 Motor
    • Zu den exklusiven Komponenten gehört das neue Boom! Box GTS Premium-Infotainment-System
    • Gefertigt mit großer Liebe zum Detail

  • Harley-Davidson ruft freiwillig 238.380 Motorräder wegen Kupplungsproblemen zurück

    Harley-Davidson hat am Dienstag, den 13. Oktober 2018 einen freiwilligen Rückruf für rund 238.300 Motorräder wegen einem Kupplungsproblem gestartet.

    Der freiwillige Sicherheitsrückruf umfasst alle Modelljahr 2017 und 2018 Touring, Trike und CVO Touring Modelle, sowie einige 2017 Softails.

  • #GreatestTestRides 1 - Harley-Davidson Street Glide CVO 2015

    RaststaetteSeit anfang August teste ich die Harley-Davidson Street Glide CVO. Ein sogenanntes Top-Model direkt vom Werk, ich denke, um einen passenden Vergleich zu finden, wenn man von Mercedes Benz reden würde, sprechen wir über das AMG Model, bei Jeep wäre es die SRT Ausführung und bei Harley-Davidson heißt es CVO und Screamin Eagle.

    Es ist so gut wie alles drin und dran, was das Herz höher schlagen läßt! Das Herz von der Street Glide schlägt auch ganz schön kräftig, ein sagenhafter 1,8 Liter V2 Motor drückt kräftig die 400kg über die Bahn. Schon der Anlasser ist ein richtiges Kraftwerk, schließlich soll er den kräftigen Motor auch anschmeißen können!

    .

  • KBA: 5261

    Harley-Davidson 

    Touring/CVO

    Problem: Kraftübertragung

  • Wen betrifft die Harley-Davidson USA Rückrufaktion der Bremsflüssigkeit?

    Im Moment kursieren viele Meldungen zu einer freiwilligen Rückrufaktion von Harley-Davidson USA, in der auf mögliche Bremsprobleme bei einigen Modellen hingewiesen wird.
    Es betrifft 31 Modelle aus den Baujahren 2008 bis 2011, die in den USA zurückgerufen werden. Die Wirkung der Bremskraft kann im Falle einer Notbremsung möglicherweise nicht die erwartete Kraft entwickeln.

  • Review: Mit der Harley-Davidson CVO Street Glide von Kiel nach Faak und wieder zurück!

    GREATEST TEST RIDES

    Anfang September bin ich mit der Harley-Davidson CVO Street Glide ca. 1300km von Kiel nach Faak zur European Bike Week in Österreich gefahren, es ging jetzt einfach mal darum, zu sehen, wie lange man es auf dem Bike am Stück aushalten kann, das Ergebnis hat mich doch sehr überrascht, sonst eher auf alten Harleys unterwegs, habe ich jetzt erfahren, was Harley-Davidson unter einem Tourer versteht. Also man kann schon mal soviel dazu sagen, nachdem ich nach ca. 17 Stunden Fahrt, am Faaker See angekommen bin und auch ein Zimmer gefunden hatte, zog es mich Abends noch zur European Bike Week auf die Piste.

    Gut packen, alles wichtige muss mit!

    Zur Abfahrt bereitDie European Bike Week ging vom 8. bis zum 13.09.2015, am Dienstag, den 8., wollte ich schon gerne dort sein, den Tag über habe ich das Bike auf die Tour gut vorbereitet, schön poliert und vollgetankt ging es ans packen. Das muss gut überlegt sein, ich habe immer viel technisches Euipment mit, mehr als Klamotten. Der Platz auf einem Motorrad ist generell begrenzt und eigentlich ist es ganz gut, das man nicht alles unnötige mitschleppen kann. Die Koffer der Street Glide sind sehr praktisch, besonders wichtig ist, das sie auch abschließbar sind, gerade wenn man auf Rastätten das Bike stehen läßt, um sich auszuruhen, oder in aller Ruhe einen Becher Kaffee tanken will, fühlt man sich schon etwas beruhigter.

    Allerdings passt bei den CVO Koffern nicht ganz soviel rein, wie bei der Street Glide Special, die CVO hat eine Mega Sound Anlage an Bord, der Verstärker und die Boxen brauchen auch ihren Platz, da mögen sich jetzt auch die Meinungen trennen, die einen finden es überflüssig und andere finden es wiederum gut, einen guten Sound zu haben. Das kommt wohl immer drauf an, ich hätte oftmals auch den Platz gebraucht, aber die Qualität der BoomBox II Anlage ist auch ein Genuss, es gibt die Situationen, die passen einfach, auf einer schönen Strecke laut gute Musik zu hören, mit den richtigen Songs gefällt das richtig gut. Dazu kommt, das die Navigation und der Verkehrsfunk sehr gut verständlich sind, es läßt sich alles individuell einstellen, ob man es lieber auf dem Kopfhörer hat, oder über die Soundanlage vom Bike hören möchte. Alles ist sehr gut bedienbar, entweder per Touchscreen, oder über die Schalter am Lenker, etwas Training gehört dazu, aber wenn man das Menü einmal verstanden hat, geht es gut.

decsdanlenfrelitrues

%E5%A4%A7%E7%96%86%E6%8E%A8%E5%B9%BF%E8%81%94%E7%9B%9Fbanner 250 250